Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL)


Die Individuellen Gesundheitsleistungen – kurz IGeL - sind Leistungen, die Ärzte in Deutschland ihren gesetzlich krankenversicherten Patienten gegen Selbstzahlung anbieten können. Sie reichen über das vom Gesetzgeber definierte Maß einer ausreichenden und notwendigen Patientenversorgung hinaus und sind daher von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht gedeckt. Die verschiedenen IGeL-Listen sind nicht verbindlich. Es können auch andere Leistungen als IGeL bezeichnet werden und Ärzte können Zusatzleistungen anbieten, ohne sie IGeL zu nennen.

In der Orthopädie gibt es verschiedene Diagnosen und Therapien, welche nicht oder nicht mehr von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen werden. Dazu zählen die Osteoporosemessung, solange kein osteoporosebedingter Wirbelkörperbruch vorliegt. Ebenfalls die 3-D-Vermessung der Wirbelsäule und die Dynamische Fußdruckmessung.

Wir bieten in unserer Praxis neben der dynamischen Fußdruckmessung noch folgende IGe-Leistungen an:

  • TCM Akupunktur
  • Triggerpunkt-Akupunktur
  • Hyaluronsäureinjektionen zur Arthrosetherapie
  • Extracorporale Stosswellentherapie
  • Kinesiotape